Team Regiostrom Senges

Strom da herstellen, wo er gebraucht wird
Team  Regiostrom Senges

Allgäuer Energiesparaktion

Um ein öffentliches Bewusstsein zu schaffen, muss es Menschen geben, die immer wieder dieselbe Frag anders stellen. Damit auch der Letzte versteht, dass nicht alles immer weiter wachsen kann, müssen Alternativen aufgezeigt werden, die den Leuten keine Angst machen. Erreichtes sichern und Kosten sparen ist da das Mittel, um Menschen auf unsere Seite zu bringen.
Da wir im Allgäu tätig sind und die Bayern ein regional sehr verbundenes Volk, stellte sich die Frage, wie wir die Zukunft für die Leute hier präsentieren konnten. Dass  Energiesparen oftmals mit Dezentralisierung verbunden ist, kommt diesem Umstand entgegen. Also mussten wir uns überlegen, wie wir mobil einer möglichst breiten Öffentlichkeit die Vorteile des Stromsparens präsentieren wollten. Von der Ferienwohnung Bad Hindelang bis zum Allgäuer Bauern sollte jeder die Möglichkeit bekommen, die Vorteile der solaren Energieerzeugung begutachten zu können.

Also mieteten wir einen Server, auf welchem wir eine Homepage einrichteten. Hier konnte jede Gemeinde unsere mobile Solaranlage für eine Woche umsonst nutzen. Voraussetzung war lediglich, dass die Gemeinde eine gangbare Möglichkeit anbot, die Anlage anzuschließen. Dies konnte in Form eines Einspeisenetzes geschehen, bei der die Vergütung auf das Gemeindekonto umgelegt wurde, oder in Form eines direkten Abnehmers. Unser Angebot traf auch reges Interesse. In manchen Orten gab es sogar einen regelrechten Empfang mit Basler Jacken, Dorfkapelle und Kaffee unter einem doppelt genutzten Sonnensegel. Die meisten dieser Gemeinden verwendeten den Ertrag, so erzählte man uns später, indem sie ihn in den Etat der Dorfjugend einbrachten, was natürlich ganz in unserem Sinne ist.

Erstelle einen Kommentar

Email wird nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind markiert mit *.

*
*